Die Charaktere zu Soulebda

Alle Bilder stammen aus freien Quellen und haben mit dem Original Schauspieler nichts zu tun. Alle Ähnlichkeiten wären tatsächlich rein zufällig.

Design book-cover@gmx.de

Caroline Miles.

Caroline ist die weibliche Protagonistin der Serie. Geboren in Israel, ist ihr Gewalt nicht fremd. Schon früh musste sie lernen, dass sie sich, um überleben zu können, durch das Leben schlagen muss, gerade wenn böse Menschen im Spiel sind. Schule und Studium absolvierte sie in kürzester Zeit und mit Auszeichnungen. Sie hatte bereits früh erkannt, dass Wissen gleich Macht ist. Auf Soulebda ist sie die Nun’tschula von Penelope ai Youhaahb. Außerdem Trägerin des Kahlscha’daar – dem Zeichen des absoluten Vertrauens. Diesen Ehrentitel erhielt sie von der Regentin bei der Niederschlagung des Häuptling Aufstandes.

Caroline fiel bereits früh ihrem Chef und Gönner beim Geheimdienst durch ihre Intelligenz und Unvoreingenommenheit auf. Daher nahm er sie dann auch prompt unter seine Fittiche und förderte sie wo es nur ging. Ihr Chef und Gönner hatte ihr Talent erkannt und erhoffte sich Großes von der rothaarigen Raubkatze.

Ihr Chef ließ sie nach der Ausbildung in Israel in einigen Ländern und Spezialeinheiten weiter ausbilden. Dabei sammelte Caroline viel Erfahrung und Wissen und wurde so zu einer erstklassigen Agentin. Ihr Förderer wollte sie eigentlich als seinen Nachfolger etablieren, aber Caroline entschied sich letztendlich für die Liebe zu Peter. Ihr Förderer und Gönner akzeptierte das letztendlich und stand weiterhin zu ihr.

Äußerlich ist Caroline Miles mittelgroß, sehr attraktiv und mit wehenden, feuerroten, schulterlangen Locken versehen, ist sie ein wahrer Augenschmaus. Ihre smaragdgrünen Augen haben schon viele Menschen beeindruckt. Sie ist sehr sportlich, betreibt aktiv Kampfsport und ist wohlproportioniert. Da sie an beiderlei Geschlechtern Interesse findet, kommt sie auch überall auf der Welt mit den Menschen zurecht und findet darüber hinaus auch sehr leicht Anschluss. Ihr Wesen ist sehr angenehm und offen. Mit Caroline in der Runde hat man garantiert keine Langeweile.

Caroline hat auf Soulebda mit Hilfe ihrer Geliebten, der Tochter der Regentin Penelope ai Youhaahb, die Landessprache erlernt und ist mit einigen Dialekten der Stämme bewandert. Ihr Sprachgefühl sucht ihresgleichen, sie spricht fünf Sprachen fließend und drei weitere gut.

Privat ist Caroline inzwischen mit Peter fest verbunden. Beide sind ein untrennbares Paar und ergänzen sich erstklassig. Dennoch haben beide auch teils unterschiedliche Interessen. Das führt auch immer wieder zu Spannungen, die in ihrem Leben gelöst werden müssen. Peter bezeichnet sie immer wieder als den eiskalten Panther, der gnadenlos zuschlägt.
Caroline ist eine stets helfende Hand und die beste Freundin, die sich ein Mensch vorstellen kann. Wenn es zum Pferde stehlen gehen sollte, wäre sie ganz bestimmt die erste Wahl.

Gleichzeitig ist Caroline aber auch eine professionelle und eiskalte Agentin, die sehr präzise und absolut tödlich vorzugehen vermag. Ihre Intelligenz, Kombinationsgabe und Präzision in Kampfeinsätzen und beim Schießen suchen ihresgleichen. Sie hat auch ein wunderbares Händchen für die Moderne Technik und versteht sie äußerst effizient einzusetzen. Dies ist einer der vielen Gründe, weshalb sie ihr Förderer immer wieder zu Sondereinsätzen anfordert und weltweit einsetzt.


Design book-cover@gmx.de

Peter Stein

Peter ist der zweite Protagonist. Er ist Strafvollzugs Beamter einer Staatlichen Haftanstalt und steht für Recht und Ordnung ein. Dennoch ist das kalte Belegwesen nichts für ihn und er eckt daher öfter mit der Verwaltung an. Er ist eher der angenehme, attraktive aber dennoch unauffällige Durchschnittstyp von Mensch, mit dem man gerne einen Drink nimmt. Einen harten Hund vermutet man unter der Schale erstmals nicht, obwohl er das Image eines „Bad Man“ gerne pflegt. Wehe aber, wenn man gegen ihn vorgeht, dann zeigt er seine Zähne und beweist, dass er auch auf den Straßen zurecht käme. Technik ist nicht unbedingt seine Stärke, dafür hat er ja Randy, den Nerd in der Gruppe.

Peter ist ein ausgezeichneter Fahrer und schießt mit seinen Handfeuerwaffen sehr gut. Mit Gewehren hat er es nicht so, kommt damit aber zurecht. Deutlich besser ist er mit dem Messer, weswegen er immer sein Lieblingsmesser mit dabei hat, auch wenn es mehr Werkzeug als Waffe ist.

Als absolut loyale Seele kann man sich keinen besseren Freund und Kumpel vorstellen. Peter sieht sich gerne als den harten Dschungel-Kämpfer, der den weiblichen Panther sucht, jagt und mit bloßen Händen zu fangen versucht. Dass das bei Caroline nicht ohne Kratzspuren abgeht, versteht sich von selbst, dennoch lockt dieses Spiel Peter immer und immer wieder. Peters Sekretärin hat schon öfters seine Wunden säubern und bepflastern müssen und sofern die Wunden von Caroline kamen, hat sie ihm auch klar gesagt, was sie davon hält.

Peter ist ausschließlich an Frauen interessiert, dabei spielt die Anzahl keine große Rolle, je mehr, desto besser. Seine Belastungsgrenzen hat er in einem Roman schon einmal erfahren (5). Dabei konnte er sozusagen durchaus seinen Mann stehen. Über den Tag danach wird aus gutem Grund geschwiegen.

Denn im innersten ist Peter mit einem überwältigenden Trieb gesegnet und würde seine Anvertrauten am liebsten in hemmungslosen Nächten durch die Betten treiben und das Kamasutra durchexerzieren.


 

Penelope ai Youhaahb

Tochter der Regentin von Soulebda. Verheiratet mit Soleab n’Amsala, dem Parlamentspräsidenten von Soulebda, dem ehemaligen Revolutionsanführer.  Penelope ai Youhaahb und Caroline haben sich auf Soulebda während ihres Studiums kennen und lieben gelernt. Beide waren sie wie ein dynamisches Paar und wurden auf der Insel auch so angesehen. Im Laufe ihres Zusammenlebens entwickelten bei eine innige Liebe und ein unglaubliches Verständnis füreinander. Dabei trieb Caroline Penelope während ihres Studiums zu Höchstleistungen an, was nicht verborgen blieb. Penelope erhielt von der Regentin daher die Erlaubnis Caroline zu ihrer Liebespartnerin zu nehmen. Gegen Ende des Studiums ging Penelope nach London und Caroline blieb noch ein halbes Jahr auf Soulebda, ehe sie wegzog. Während des Bürgerkrieges trafen beide wieder aufeinander und kämpften erfolgreich bis zum Sieg. Penelope hat Caroline Miles als ihre Nun’tschula angenommen.

Nun’tschula:
Auf Soulebda ist es Brauch, dass sich die hochgestellten Frauen, neben ihrem Ehemann, eine sogenannte „Nun’tschula“, nehmen kann. Eine Nun’tschula ist eine Lebensteilerin. Das heißt, sie ist deutlich mehr, als nur eine Geliebte. Sie teilt nicht nur das Bett mit ihrer Herrin, sie teilt vor allem die Aufgaben und Gefahren der Herrin und ist auch für ihre Bedürfnisse da. Eine Nun’tschula muss auch für ihre Herrin bereit sein zu kämpfen, sogar bis zum Tod. Sie muss bereit sein, für ihre Herrin die Erfahrungen zu machen, die ihre Herrin sich wünscht. Das kann teilweise sehr heftig werden. Andererseits ist die Herrin der Nun’tschula verpflichtet sie in ihrem Haus aufzunehmen und zu versorgen, sofern diese es nicht selbst kann. Es gilt auf Soulebda das Gesetzt von Hurg´fesat, das eine Nun’tschula befolgen muss. Das Gesetz besagt, dass ausschließlich die Herrin der Nun’tschula den Status und die Aufgaben verkünden darf. Dies gilt für die Nun’tschula als auch für andere. Nur so viel, jede Herrin legt die Aufgaben ihrer Nun’tschula selber fest, es gibt also genaugenommen keine festen Regeln.


Veronique Schubert Soolef´Ta
Verteidigungsministerin von Soulebda.

Veronique ist die Tochter eines Soulebdalesen und einer französischen Wissenschaftlerin, die sich nach Soulebda „verirrt“ hatte und auf der Insel blieb. Veronique ist der Ansicht, dass sie eigentlich ein Junge werden sollte, aber Mualebda andere Ideen mit ihr vorhatte. Sie ist das einzige Kind und trieb sich immer mehr mit Jungs herum, als mit Puppen und Mädchen zu spielen.
Ihr Technik Studium absolvierte sie mit Bravour. Sie flog bereits in jungen Jahren und hat inzwischen die Lizenzen für eine unglaubliche Anzahl verschiedener Muster, darunter auch Jets. Sie war die erste ausländische Pilotin, die auf der F22 Raptor eingewiesen wurde.
Sie kann Maschinen „lesen“ erkennt ohne größere Untersuchungen, ob etwas nicht rund läuft und während andere noch den Defekt suchen, hat sie den Fehler längst gefixt. Die Frau ist eine Technik Legende. Veronique fliegt alles was Motoren oder Düsen hat und ist ein wahres Naturtalent. Ihren Mann, Bernd Schubert, hat sie während des Bürgerkrieges kennengelernt.


Benjamin Levi

Benjamin Levi ist ein israelischer Agent in Deutschland und einer der besten „Neffen“ von Dagan. Ben, wie er von seinen besten Freunden genannt wird sieht sich als großen Bruder von Caroline und die beiden ergänzten sich bereits mehrfach. Benjamin Levi ist mit Jessica Dafore verlobt und beide planen zu heiraten. Er spricht 6 Sprachen fließend und gilt als absoluter Gedächtniskünstler. Als Präzisionsschütze ist Benjamin Levi sehr gefürchtet und hält den inoffiziellen israelischen Rekord für einen tödlichen Ersttreffer über 2450 Meter. Privat und zwischenmenschlich ist Benjamin Levi sehr ausgeglichen, sportlich und er ist eine ehrliche, loyale Haut. Er analysiert immer sehr nüchtern und seine Ergebnisse werden von Anderen Entscheidern angenommen. Seit seinem Auftreten in Soulebda hat er mit zwei Stammeskriegern eine innige Verbindung, wie sie nur unter Kriegern vorkommt. Heute ist Ben in Deutschland und immer noch Ansprechpartner für die Israelis.


Boris Marunja

Boris Marunja ist promovierter Physiker und Dr. Ingenieur. Er weiß also nicht nur wie etwas funktioniert, sondern auch weshalb. Als einer der besten Atomwissenschaftler wurde Boris immer wieder für fachliche Entscheidungen angehört. Boris sprach neben Englisch, Spanisch, Arabisch, Deutsch auch Baluchi und Pasthu, sowie einige lokale Dialekte. Diese Fähigkeiten und die Tatsache, dass er ungebunden war, machten ihn zum perfekten Wissenschaftsspion der Israelis. Diese schickten ihn dann in den Irak um das Kernwaffenprogramm auszukundschaften.
Nach diesem Mann suchte das Israelische Team in der Geschichte „Man sieht sich immer zweimal im Leben Teil 1“. Schließlich fand ihn die legendäre Maja Fuchs bei seiner Flucht im Iran und rette ihm das Leben. Das Einsatzteam unter Frank Brauer und Wolfgang Decker brachte die beiden dann außer Landes und verhinderten so letztendlich einen Krieg.
Boris Marunja ist heute mit Maja Fuchs verheiratet und sie haben eine gemeinsame Tochter Finja.


Maja Fuchs (heute und früher)

Sie ist eine Mischung aus Lara Croft und Indianer Jones auf feminin.  Maja spricht englisch, Paschtu, arabisch, armenisch, russisch, deutsch, hebräisch. Ihre Abenteuer galten in Israel bereits früh als legendär. Maja hatte weder Angst vor Technik noch vor Fremden. Ihr Feingefühl anderen Menschen gegenüber hat sie oftmals vor Schlimmem bewahrt. Maja wurde bereits früh für Spezialaufgaben und „Unlösbares Dinge“ eingesetzt. Wenn sie zum Einsatz kam, hatten bereits andere versagt.

Bei der Rettung von Boris Marunja war Maja mit im Spiel und sie fand ihn tatsächlich lebend im Iran und Maja rettete ihn aus den Fängen der Bösen. Mit Hilfe zweier deutscher Agenten gelangten sie schließlich in Sicherheit. Jahre später verließen sie Israel und erlebten noch einige wilde Abenteuer.

Schließlich gründeten sie im Süden Russlands eine eigene kleine Fluglinie, die sie bis heute sehr erfolgreich betreiben. Maja und Boris Marunja sind ein Paar und haben sie eine wunderschöne Tochter, Finja, die inzwischen für Colonel Lem im Mossad arbeitet. Maja und Boris Marunja haben Frank Brauer im turkmenisch-iranischen Grenzgebiet als Helden kennengelernt und sprechen seither in den höchsten Tönen von ihm.
Maja ist eine exzellente Fliegerin und Technikerin, es gibt Menschen, die sagen Maja zu, dass sie den Auftrieb in der Luft sehen könne und daher auch Gebiete anfliegen vermag, die andere niemals anfliegen würden. Ihr Mann Boris ist ein promovierter Physiker, ein Technik-Genie und inzwischen auch sehr guter Nahkämpfer. Mit Frank Brauer verbindet sie bis heute eine innige, geheimnisvolle Beziehung.


Finja Marunja

Maja und Boris Marunja haben eine gemeinsame Tochter, Finja. Die junge Frau ist hochintelligent und hat beim israelischen Geheimdienst ihr Können bereits vor dem dortigen Leiter, General Lem, mehrfach bewiesen. Sie spricht inzwischen russisch, ukrainisch, diverse Ostdialekte, englisch und deutsch.

Mit Randy Kaufmann hat sie einige Abenteuer erlebt und dabei bewiesen, dass sie knallhart sein kann. Finja sieht zwar aus wie eine kleine Buchhalterin, kann sehr gut logisch kombinieren und versteht auch schwierige Zusammenhänge, die andere noch nicht einmal erahnen. Außerdem ist sie eine sehr gute Nahkämpferin, seit sie mit Caroline Miles und Iduna Innamennajahivalsuduringabinaja trainiert. Maja ist unter Dagan zu einer „Nichte“ aufgestiegen und noch immer innig mit ihren anderen Neffen und Nichten verbunden.


Iduna Innamennajahivalsuduringabinaja

Iduna Innamennajahivalsuduringabinaja wird aus nachvollziehbaren Gründen stets bei ihrem Vornamen Iduna gerufen. Iduna ist eine Indische Walküre, Waffengroßmeisterin, Schwert- und Messerkünstlerin, indische Kriegsmeisterin im 4. Grad.
Iduna ist eine exzellente Nahkämpferin und Waffenexpertin mit indischen Wurzeln. Sie spricht englisch, indisch, indonesisch, japanisch, arabisch, deutsch, hebräisch und vermutlich viele andere zumindest teilweise. Sie lebte lange Zeit in Rangun und war später im Geheimdienst ihrer Majestät aktiv. Iduna verfügt über excellente Überlebenstechniken in den unwirklichsten Landschaften vom Fliegenversuchten Sümpfen bis in den Himalaja. Heute wird Iduna oft bei Einsätzen von Dagans Spezialeinheit G.I.P.S.Y. eingesetzt und arbeitet sehr gut mit Col. Norman Kresser zusammen. Iduna ist eine sehr gute Freundin unserer Protagonisten Caroline.
Iduna ist die feste Freundin von Nummer 1, Mike Smith. Beide lieben Sport und sind zusammen ein unglaublich erfolgreiches Paar.


 Randy Kaufmann

Randy, oder „IT Randy“ wie er gern genannt wird, ist der hochintelligente IT’ler im Gefängnis von Mainstadt. Er spricht englisch, spanisch, arabisch und klingonisch. Randy Kaufmann war ein junger Nerd und Frauenheld. Randy arbeitet in der IT Abteilung, ist IT Forensiker und ist die IT Fachkraft der Einrichtung. Er war schon früher während des Studiums ein Überflieger und wird bis heute gerne von Ex-Studienkollegen um Rat gefragt. Als Frauenheld war er immer sehr am weiblichen Geschlecht interessiert.

Dies änderte sich, als Randy während einer der Geschichten eine technische Ingenieurin des Mossads, Dana Stern, kennen lernte. Aus Bewunderung füreinander wurde aufrichtige Liebe und die beiden sind heute ein unzertrennliches Paar.
Legendär ist die Entschlüsselung des „von Schleitz Algorithmus“, einer bis dato nicht zu knackenden Geheimcodierung und Verschlüsselung, die von der bösartigen Gruppe „HEMA“ eingesetzt wurde, um an eine mörderische biologische Formel zu gelangen.
Dabei zerstörten die beiden unter Einsatz ihres Lebens diese „Höllenformel“ ein und für allemal. Heute sind beide ein festes Paar und planen seit Jahren immer wieder „irgendmal“ zu heiraten.


Dagan Mayr

Dieser Mann ist eine Legende! Nicht nur in seiner Heimat, auch bei anderen Diensten weltweit wurde er anerkannt. Seit er sich aus dem Mossad zurückgezogen hat, steht er G.I.P.S.Y. vor, einer geheimen Interventions Organisation auf Soulebda. Dagan spricht mindestens englisch, arabisch, russisch, deutsch, französisch, hebräisch, und versteht 12 weitere Sprachen. Über sein Privatleben ist wenig bekannt und das war auch zeitlebens gut.
Dagan Mayr war einst ein Geheimdienstchef und hat mit unseren Protagonisten bereits einiges erlebt. Er ist eine gefürchtete, lebende Legende und hat den Mossad zu seinem guten Ruf verholfen. Dagan Mayr umgab sich mit handverlesenen und ausgesuchten Agenten, die er Nichten und Neffen nannte und genauso fürsorglich ging er mit ihnen um. Als weitsichtiger Planer und Stratege war er den Schurken immer mindestens einen Schritt voraus.
Seit seinem „Ruhestand“ hat er Israel verlassen, seinen Nachfolger General Lem einen sauberen Platz übergeben und lebt seither auf Soulebda, von wo unter der Führung der Regentin eine neue Spezialeinheit aufgebaut hat.


Viktor Kubaliborow

Das Pendant zu Dagan. Viktor Kubaliborow, 65 Jahre, sehr elegante Erscheinung ehemaliger General, höchstdekorierter Diplomat in den USA, legendärer Geheimdienstler im KGB und danach dem GRU.
Wenn man einen Agentenführer sucht, der alles und jeden leiten und lenken kann, dann ist Viktor Kubaliborow der Mann. Er war lange Jahre sehr erfolgreich beim KGB bis zu der Auflösung, danach im Auslandsgeheimdienst GRU und bis zu seinem „Todesfall“ in Paris ein Lenker für höchste Sicherheitsaufgaben.
Kubaliborow war in Paris vor wenigen Jahren als Held während einer Aktion „verstorben“, um sich so in Ruhe zusammen mit Dagan Mayr dem Aufbau von G.I.P.S.Y. zu widmen. Heute lebt Viktor Kubaliborov auf Soulebda.


Dr. Ing. Dana Stern

Dana ist eine hochintelligente junge Chipdesignerin und sehr clevere Entwicklungs-Ingenieurin. Sie hatte den besten Ingenieurs Abschluß auf der hebräischen Universität und brillierte mit ihrer Doktorarbeit über Integrierte Schaltkreise. Beim Geheimdienst setzte man sie als Leiterin der Entwicklungsabteilung ein und sie wäre sicherlich die beste Nachfolgerin für den damaligen IT Leiter geworden, wenn sie nicht auf Randy Kaufmann getroffen wäre.
Aus Bewunderung füreinander wurde Liebe und die beiden sind heute ein unzertrennliches Paar. Legendär ist die Entschlüsselung des „von Schleitz Algorithmus“, einer bis dato nicht zu knackenden Geheimcodierung und Verschlüsselung, die von der bösartigen Gruppe „HEMA“ eingesetzt wurde um an eine Biologische Formel zu gelangen. Zusammen mit Randy lösten sie nicht nur dieses Problem.
Beide zusammen haben sich einen gemeinsamen Namen in der Hacker-Szene erarbeitet und ihre Auswertungen sind legendär. Privat ist Dana noch immer mit Randy zusammen und beide planen ihre Hochzeit für „irgendmal“.


Fabienne Stahl, „Fibi“

Fabienne, aka Fibi. Geboren als Fibi Mehringer, lebt sie heute ihr zweites Leben als Leutnant Fabienne Stahl in Israel. Ursprünglich wurde sie als junges Mädchen zum Tode verurteilt und kam unter Umständen frei, die hier nicht weiter belichtet werden. In Israel bekam sie eine zweite Chance und nutzte diese. Sie ist eine geniale Analytikerin mit Super Gedankensprüngen, Hochbegabt was die Planung betrifft. Dazu auch eine Nahkampfexpertin, beherrscht Fibi drei Kampfsportarten in Perfektion.
Fabienne kämpft mit allem was sie in die Finger bekommen kann. Legendär war ihr Einsatz in Paris, da hatte einen Attentäter mit einer Tageszeitung erschlagen. Fabienne, oder Fibi, wie sie genannt wurde, ist ein inzwischen als hochbegabt anerkanntes Mädchen mit strategischer Planungsfähigkeit. Im Krieg auf Soualebda hatte sie den zündenden Funken, wie zwei Kriegsflotten ausgespielt werden können. Fabienne ist eine „Enkelin“ von Dagan und wann immer sie mit Caroline und Peter zusammentrifft freut sie sich wieder mit den beiden gemeinsam Zärtlichkeiten austauschen zu können. Sie ist mit den beiden Protagonisten auf ewig sehr verbunden und gemeinsam erleben sie ab und an heiße Nächte.


Heylah ai Youhaahb
Regentin von Soulebda

Heylah ai Youhaahb ist die 240. Regentin von Soulebda. Herrscherin über die Soulebdalesen. Halterin der heiligen Steine von Ainig u’Alara und Beenec u’Alara. Sie ist geprägt von ihrem unbeugsamen Glauben an die Gerechtigkeit und an Soulebda und vor allem an Mualebda, die Südseegöttin.
Heylah spricht Soulebdahea, diverse Südseedialekte, Indisch, Dak, englisch, deutsch, französisch und weitere Dialekte. Heylah versteht es, Kräfte für sich zu nutzen und gewaltfrei zu siegen.
Heylah hat Politikwissenschaften studiert und gilt als eine der besten weiblichen Politiker der letzten 50 Jahre. Allgemein war sie als zurückhaltend, aber mit einem starken Willen angesehen.
Sie war stets zurückhaltend, bis zu dem Bürgerkrieg auf Soulebda, als ihr Gemahl verrückt wurde und die halbe Inselbevölkerung umbringen wollte. Sie überstand einige Attentate während dieser Zeit und überlebte eine Vergiftung durch ihren Mann. Mit der Zerschlagung der Angreifer aus dem Ausland und dem Tod ihres Gemahls kam wieder Ruhe nach Soulebda.
Dass Heylah auch harte Entscheidungen zu treffen vermag, bewies sie Jahre später bei dem Angriff der Piraten, die Sklaven hielten und Menschen töteten. Dabei ließ Heylah eine ganze Insel angreifen und von allen Piraten befreien. Diese militärische sauber geplante Aktion hinterließ auch in anderen, höheren Kreisen ihre Spur. Seither gibt es einen Leitspruch bei den Militärs der Welt: „Leg dich nicht mit Soulebda an!“
Heylahs Tochter, Penelope, ist mit Caroline Miles verbunden Penelope hat Caroline als ihre Nun’tschula angenommen.


 

Madame Ma’Difgtma

Madame Ma’Difgtma ist die geheimnisvolle Frau in der Geschichte. Offiziell ist sie die Haushofmeisterin auf Caroline Miles Dienstvilla. Zugleich ist Ma’Difgtma die amtierende Erste Kriegerin auf Soulebda und Erste Kriegsschamanin. Als Vertraute der Regentin und des Geheimdienstchefs ist sie oftmals in Aktionen eingeweiht, die der Geheimhaltung unterliegen.
Sie ist in vielen Einsätzen mit den Stammeskriegern unterwegs und beherrscht mehrere Sprachen. Ma‘ spricht Soulebdahea, Maorisch, 12 Dialekte der Südsee, englisch, deutsch, und sämtliche Stammessprachen.
Madame Ma‘Difgtma war auf Futuna in jungen Jahren als Schamanin und erweiterte dort ihr Wissen. Dabei traf sie auch auf Hu’tars, eine schwarze Hexe, gegen die sie schließlich antrat und nach einem gewaltigen Kampf sie überleben ließ.
Bei einem späteren Kampf trafen Hu’tars und Madame Ma‘Difgtma erneut aufeinander und diesmal kam es zu einer Endabrechnung. Diesmal besiegte Madame Ma‘Difgtma die schwarze Hexe Hu’tars endgültig und die schwarze Hexe starb.

Ma’Difgtma ist ein Frau voller Gegensätze. Optisch würde man sie als Frührentnerin und Großmutter einstufen, zumindest solange, bis sie einen im 5000 Meter Lauf überholt. Sie scheint imstande zu sein sich von einem zum nächsten Ort zu bewegen ohne richtig laufen zu müssen. Gerüchten zufolge kann sie über 10 Meter weit springen, was natürlich so wohl nicht möglich ist. Offensichtlich kann sie aber sehr gut gleiten.
Ihr genaues Alter wurde bisher nicht bekannt. Genaues weiß man nicht. Ihr Ältester Sohn, Jerome n’Antakcket, ist inzwischen 38 Jahre alt. Wie alt Ma’Difgtma alsi ist bleibt weiterhin im Dunkeln.
Sie ist als eine der erfahrensten Kriegsschamaninnen Soulebdas zu ganz anderen Taten, als schnellem Rennen und weiten Sprüngen fähig.

Madame Ma’Difgtma ist die Erste Kriegsschamanin, Erste Kriegerin, sie beherrscht noch die alten Rezepte, Wundermittel und Gaben der Altvorderen. Geheimnisvoll ist auch ihr Wissen über die Zaubertrank- und Giftmischung. Sie ist zur Regentin wie eine Mutter, Ma‘ hat Caroline in ihr Herz geschlossen und war zu Peter gegenüber stets sehr zurückhaltend, bis er ihr bewies, dass sie auf ihn stolz sein kann. Seither läuft Peter auch nicht mehr Gefahr, eines Tages als kleine Kröte aufzuwachen …


Ma’Fretama

Ma’Fretama ist die Tochter von Ma’Difgtma und genauso gut ausgebildet was die Kampfausbildungen angeht. Sie ist eine exzellente Nahkämpferin, die intelligent und überlegt in einen Kampf geht. Caroline und Peter lernen die Frau, der man nachsagte, dass sie „jarse“, also verrückt sei, beim Einsatz gegen die Hexen auf Futuna kennen.
Dass ihre eigenen Leute sie als verrückt einstuften lag daran, dass sie die erste Person war, die Mualebda, die Südseegöttin in der Gestalt einer riesigen Harpyie sah und dies auch allen bereitwillig sagte.
Als Peter später ebenfalls dieses Erlebnis hat, versteht er sich mit Ma’Feratama besser und beide werden zu einer Art „Blutsverwandten“.
Ma’Fretama kämpft zusammen mit den Helden auf Futuna und sie befreien schließlich die Überlebenden auf der Nachbarinsel Alofi. Dabei beweist Ma’Fretama mehrmals, dass sie eine überragende Kämpferin und ausgezeichnete Kriegerin ist.
Nach dem Krieg wird sie von ihrem König auch mit den höchsten Ehren ausgezeichnet und zur Ersten Kriegerin auf Futuna ernannt.


Jerome n’Antacket

Jerome n’Antakcket ist der älteste Sohn der ersten Kriegerin von Soulebda, Madame Ma’Difgtma. Er ist sehr groß und kräftig gewachsen, dennoch ist er schnell und wendig wie ein Leopard. Jerome spricht mehrere Sprachen, darunter die legendäre Sprache der Stammeskrieger.
Jerome n’Antakcket ist eloquent, wissbegierig und sehr intelligent, sein Wissen über technische Dinge ist immer wieder erstaunlich. Woher er all sein Wissen erhalten hat, ist bisher ungeklärt.
Jerome n’Antakcket ist ein sehr guter Nahkämpfer, Apnoetaucher, Bogenschütze und Speerwerfer. An der Pistole ist er fast unschlagbar. Im Kampf will man lieber auf seiner Seite stehen, dann überlebt man länger.

Bei einem der Kampfeinsätze lernte er auch seine spätere Geliebte Rafaela Mao von der bralilianischen Armee kennen und lieben.
Auf Soulebda ist er der Befehlshaber der Spezialeinheiten, der Palastgarde. Im Gegensatz zu anderen Ländern sind diese Truppen auf Soulebda tatsächlich sehr gut ausgebildete Spezialeinheiten und sie werden bei Sondereinsätzen immer wieder eingesetzt.
Jerome und Peter verbinden eine innige Freundschaft, wie es sie nur unter Kriegern gibt.


Rafaela Mao

Hauptmann Rafaela Mao von der brasilianischen Polizei. Sie ist Jeromes Freundin und bald seine Ehefrau. Rafaela war auch eine der Schönheitsköniginnen, die Piraten in die Hände fiel, welche die Misswahl auf den Philippinen überfallen und sie gemeinsam mit anderen Geiseln nach Makira verschleppten. Mit einer kleinen Einheit aus Kriegerinnen und befreiten Geiseln verteidigte Rafaela ein verlassenes Dorf, bis die Armee eintraf und alle Geiseln Makiras befreite.
Dabei traf sie zum ersten Mal auf Jerome, der zwar eine Uniform, aber keinerlei Rangabzeichen trug.  Während der Kämpfe auf Makira und Alofi konnte sie kaum glauben, wie schnell und katzengleich sich der hünenhafte Jerome bewegen konnte. Erst nach und nach begriff sie, was es hieß, ein Schattenkrieger zu sein.
Nach der Befreiung der Geiseln auf Makira zeigte Rafaela Mao starkes Interesse an dem Leben auf Soulebda und durfte schließlich auf Soulebda verbleiben. Der Parlamentspräsident selbst hatte um ihre Versetzung in eine Armee eines anderen Landes gebeten.
Heute arbeitet Rafaela Mao auf Soulebda bei der dortigen Polizei der Hauptstadt. Das entspräche etwa dem Angestelltenverhältnis der höchsten Polizeibehörde eines anderen Landes.
Ihre Erfahrung, das sichere Auftreten, die Unvoreingenommenheit und vieles mehr machen sie zu einer perfekten Ermittlerin. Im Roman „Der Dolch“ bewies sie mit ihrer Kollegin, dass sie auch mit unkonventionellen Mitteln zum Erfolg kommen kann.


Tars’Fert

Die Stammeskrieger auf Soulebda sind die ursprünglich gebliebenen Bewohner dieser Insel. Die Stammeskrieger sind der Bevölkerung und der Regentin verpflichtet. Sie werden heute auf Das Parlament, also die Verfassung vereidigt. Früher gab es Zeiten, da wurden die Stammeskrieger auf den jeweiligen Stammeshäuptling oder den obersten Kriegshäuptling vereidigt.
Sie verfügen über unglaubliche Kräfte, sehr gute Heilkräfte und über eine Fähigkeit, die sie bei ihren Feinden mehr als gefährlich macht. Sie können „in den Schatten treten“ und sind danach offenbar verschwunden. Wie das genau geschieht ist bis heute nicht erforscht.
Im Bürgerkrieg hielten sich die Stammeskrieger solange aus den Kämpfen zurück, bis externe Angreifer gegen das eigene Volk vorgingen und es töten wollten. Ab da griffen die Stammeskrieger mit ein und trugen ganz entscheidend zum Ende des Bürgerkriegs teil.
Die Stammeskrieger sprechen neben ihren Landessprachen auch eine uralte melodisch klingende Sprache, die Uneingeweihten nicht lernbar erscheint. Unseren Protagonisten wurden diese Sprachen als Dank für ihre unglaublichen Heldentaten verliehen.
Die Stammeskrieger sind legendär. Ihre Anzahl beläuft sich auf weniger als 500 Personen.
Da diese Stammeskrieger in Stämme organisiert sind, gibt es jeweils unterschiedliche Anführer.


Jektjor’Far

Jektjor’Far war lange Jahre der Oberster Kriegshäuptling der Stammeskrieger. Jektjor’Far war noch einer der edlen Alten, die Dinge erlebt hatten, die vielen von uns modernen Menschen als unvorstellbar vorkommen.
Sein Alter war nicht genau bekannt, da auf Soulebda früher nicht die Jahre gezählt wurden, sondern etwas anderes für uns nicht auszusprechendes. Sein Wissen und seine Kenntnisse über die Natur, den Krieg, den Kampf im Allgemeinen und die Menschen im Besonderen waren unglaublich.
Jektjor’Far machte seinerzeit Caroline und Peter darauf aufmerksam, dass sich ihre Göttin schon die passenden Krieger aussucht, wenn es zum Kampf gegen die Bösen geht.  Er war es auch, der letztendlich dafür sorgte, dass unsere beiden Protagonisten die geheime Stammessprache verliehen bekamen.


Seramoh ai Youhaahb

General Sheramoh ai Youhaahb  war der Präsident von Soulebda. In jungen Jahren war er zusammen mit der Regentin das Leuchtende Merkmal der Insel Soulebda. Er schaffte es durch kluges Handeln seine Insel aufzubauen und zu entwickeln. Zusammen mit seiner Frau, der eigentlichen Regentin, gelang es den beiden den Sprung in die Neuzeit zu vollziehen und dabei die althergebrachten Eigenschaften zu erhalten. Sheramoh ai Youhaahb, der Präsident von Soulebda, wurde allerdings von von fremden Kräften übernommen, und gesteuert. Er wurde schließlich verrückt und hatte sich in eine Bestie verwandelt. Um seinen Anspruch auf die Macht auf Soulebda zu festigen, versuchte er seine Frau, die Regentin, zu vergiften und umzubringen. Als die Fremden Mächte, allen voran der Brite MacAllister, schließlich gegen die Bevölkerung vorgingen, löste das einen Bürgerkrieg aus. In diesen Bürgerkrieg gerieten ganz am Anfang auch die beiden Protagonisten hinein.
Caroline erschoss Sheramoh schließlich am Fuße eines der Vulkane, als er versuchte eine junge Mutter mit ihren beiden Kindern zu erschlagen.
Seine ehemalige Leibgarde zerteilten den Leichnam schließlich, um so ein und für allemal das Böse aus ihm zu vertreiben. Was aus den Resten wurde ist nicht überliefert. Es gibt heute nur einen einfachen Gedenkstein am „Ahnenstrang“, einem gepflasterten Weg nördlich des Palastes auf Soulebda.


Bernd Schubert

Bernd Schubert ist ein Fliegertalent, wie man es noch kein zweites Mal gesehen hat. Besser bekannt geworden im Soulebdalesischen Aufstand als Condor 3, Schubert fliegt er heute einfach alles was Flügel, Propeller oder Rotoren hat. Er spricht englisch, deutsch, französisch und etwas Paschtu.
Bernd Schubert war ein unschuldig verurteilter Strafgefangener, der über Umwege nach Soulebda kam. Er ist ein Naturtalent was das Fliegen angeht. International war Bernd Schubert vor der Verurteilung in vielen Ländern und Einsätzen und geriet bei der Rettung von Menschen immer wieder unglücklich mit den Gesetzen in Konflikt.
Bei dem Kampf auf Soulebda warf er sich mit einem Flugzeug todesmutig einer Rakete in den Weg, nur um seine Geliebte, Veronique Soolef´ta, zu retten. Diese Aktion machte ihn auf der ganzen Insel zum Helden.
Die wundersame Genesung von Bernd war eine der seltenen Aktionen, an denen auch die Bevölkerung aktiv daran teilnahm. Nach schweren Operationen, als das Leben von Bernd noch nicht sicher gerettet war, fingen Teile der Bevölkerung vor dem Zentralkrankenhaus einen Bittgesang zu ihrer Göttin Mualebda an. In diesen Gesang, der Tage andauerte und am Ende Tausende Mitsingen ließ, kam die erlösende Nachricht, dass Bernd es geschafft hatte.
Er ist heute mit Veronique Soolef´Ta, verheiratet und sie haben eine gemeinsame Tochter, die sie Caro’Pe genannt haben. Sie sind mit unseren Protagonisten bestens befreundet und diese sind die Paten der kleinen Caro’Pe.


Esrom Samra

Esrom Samra ist Bernds Copilot und bester Freund. Zusammen mit Berns hat Esrom diverse Abenteuer erlebt und beide sind sie begnadete Piloten. Esrom war beim Aufbau der legendären Condor-Staffel beteiligt.
Esrom ist auch ein unglaublicher Techniker und repariert Flugzeuge, die andere Profis als Schrottreif abgetan hatten. Esrom kann sich quasi in die Seele der Maschine hineinversetzen und „liest“ die Probleme darin.
Legendär sind seine Einsätze mit der Condor 3 Maschine, einer Turboprop Maschine mit diversen Extras. Die Einsätze führten die Truppe aus der Südsee über Russland und andere Länder. Dabei waren die Ausstattung und das Können der Besatzung stets das Fünkchen, dass Condor 3 überleben ließ.
Das Zusammentreffen der russischen Grenzflieger mit dieser Maschine, bei dem vier Moderne Jets verloren blieben lange Zeit geheim.
Esrom lebt mit seiner lieben Frau und seinen beiden Kindern auf Soulebda.


Sarah Schlosser aka Beate Fischer

Sarah wurde vor Jahren von einem korrupten Oberstaatsanwalt unschuldig zum Tode verurteilt und kam unter speziellen Umständen frei. Sie hat daraufhin eine neue Identität angenommen in die auch der Staatsschutz involviert war. Für diesen Einsatz ist sie zusammen mit Vera Peter auf ewig dankbar.
Sarah ist heute im Strafvollzug als Leiterin eines Gefängnisses verbeamtet. Sarah ist ein sehr liebenswerter Mensch. Jeder der mit ihr zu tun hatte redet nur in den allerhöchsten Tönen über sie.
Sarah machte ihren Abschluss an Verwaltungsrecht, ist ausgewiesen als Leiterin von Strafanstalten wenn’s bei Peter mal wieder brennt.
Sie ist inzwischen mit ihrer langjährigen Freundin Vera Müller verheiratet und beide leben in einem schmucken Haus.
Hin und wieder wird Sarah und Vera in die Abenteuer unserer beiden Protagonisten hineingezogen.
Sarah ist eine begnadete Messerkämpferin und selbst Iduna hatte ihr bescheinigt, dass man ihr besser aus dem Weg geht, sobald sie ein Messer trägt.
Legendär wurden einige Einsätze, bei denen Sarah mit dabei war. Beispielsweise der Kampf gegen den  „alten Franzosen“, der im Endkampf schließlich nicht nur seine Eier, sondern auch sein Leben verlor.
Oder der Kampf in der Höhle des Plastes auf Soulebda, als die persönliche Beschützerin des Generals Sheramoh ai Youhaahb, gegen Penelope, Vera und Randy mit einem Messer vorging und unterlag.


Vera Müller

Vera Müller ist eine ausgezeichnete medizinische Krankenschwester mit Militärischer Ausbildung. Vera kann locker mit den meisten Ärzten mithalten. Sie hat Militärerfahrung im Feldeinsatz und bewies auf Soulebda, dass sie imstande ist, alleine eine medizinische Versorgung aufzubauen, zu versorgen und zu leiten.
Vera ist mit Sarah Schlosser verheiratet. Sie bildet sich in medizinischen Angelegenheiten immer noch fort und gilt in Fachkreisen bereits als „Dr. HC. Med.“ Ihr Gönner und Freund, Generalarzt Dave Willers, vom Bethesda Hospital lobte sie bereits vor dem US Präsidenten in den höchsten Tönen.
Für ihre Dienste am amerikanischen Volk wurden sowohl Vera als auch Sarah vom amerikanischen Präsidenten mit den höchsten Ehren ausgezeichnet.
Auf Soulebda erhielten beide die höchsten Ehren, die es zu vergeben galt. Außerdem wurden sie zu Ehrenbürgern ernannt.
Vera tritt in der Regel immer mit Sarah zusammen auf. Das galt insbesondere in der schweren Zeit der Umwandlung, als Sarah von Mualebda für eine Aufgabe „übernommen“ wurde.


Generalarzt Dave Willers, Bethesda Hospital, Maryland

General Dave Willers ist der Leiter des Bethesda Hospitals. Als Generalarzt unterstehen im alle nachgeordneten Ärzte des Militärs. Dave Willers ist ein Spezialist für Herzoperationen. Er trat als Spezialist bei der Befreiung und Rettung der Regentin von Soulebda ins Rampenlicht, als er erkannte, dass man die Regentin vergiftet hatte.
Bei der Invasion Soulebdas leitete er die medizinischen Teams und rettete so sehr vielen Menschen das Leben.
Dave Willers war noch in einigen anderen Sonderaktionen um Soulebda aktiv, die allerdings der Geheimhaltung unterliegen.
General Willers ist eine medizinische Legende und immer noch ein genialer Lehrmeister für andere, ebenfalls sehr erfahrene Ärzte.


Jessica Dafore

Ohne Jessica wäre Peter im alltäglichen Dienst längst untergegangen.
Sie hilft Peter Stein gegen die Mühlen der Verwaltung siegreich zu bestehen und nimmt ihm sehr viel der lästigen Schreibarbeiten ab.
Jessica ist eine der wunderschönen Frauen, mit denen Peter noch nie eine Affäre hatte und auch niemals eine haben wird!
Jessica Dafore ist stets aller bestens informiert und loyal. Sie ist der gute Geist bei Frank Brauers JVA.
Ihr Gerechtigkeitssinn und ihre Ehrlichkeit sind legendär.
Wie sie es anstellt ist bis heute unbekannt, aber sie ist immer zufällig am richtigen Platz.
Seit neustem ist sie mit dem ehemaligen Agenten Benjamin Levi verlobt und denkt sogar an Heirat.


Major Meresch

Major Meresch ist unter den vielen Agenten des Mossad einer der Besten und ein ausgewiesenes Technik Genie. Er spricht mehrere Sprachen fließend, ist sehr sportlich und hochintelligent. Als erfahrener Teamleiter führt er seine Gruppen sehr oft zum Erfolg. Major Meresch ist bei den befreundeten Diensten geachtet und anerkannt.
Meresch ist ein ausgewiesener Scharfschütze, Seine Einsätze sind mit den höchsten Noten bewertet worden und er hat eine unglaublich gute Menschenkenntnis.
Kritikern zufolge ist er ein laufender Polygraph. Lügen in seiner Nähe ist also unnötig, er hat bisher jede Lüge erkannt.


General David Lem

General Lem ist Dagans rechte Hand und der designierte Nachfolgers beim Geheimdienst.
David Lem gilt als genialer Analytiker und Stratege. Er spricht 5 Sprachen und ist ein ausgezeichneter Kampfsportler. General Lem ist durch die Ausbildung von Dagan gelaufen und hat sein Wissen vervollständigt, er gilt als absolut unbestechlich und ist linientreu.
Sein Erscheinen ist eher der unauffällige Stabsoffizier.
David Lem ist verheiratet und hat zwei Töchter.
Verständlicherweise ist von seinem Privatleben eher wenig bekannt.


Mike Smith aka Nummer 1

Mike und Dave sind ein untrennbares Duo. Sie waren als CIA Agenten bereits in vielen weltweiten Einsätzen und trafen immer wieder mit unseren Protagonisten zusammen, was anfänglich auch schmerzhafte Spuren auf beiden Seiten hinterließ.
Ihre Dienstgrade entsprechen dem eines Colonels.
Erstmals trafen sie auf die beiden Protagonisten, als sie einen ehemaligen CIA Direktor aus dem Verkehr ziehen sollten, als dieser eine persönliche Jagd auf Caroline Miles startete.
Nach dem Einsatz in „Der Krieger“ wurden beide von der CIA Direktorin entlassen und somit für Dagan „verfügbar“ gemacht.
Heute arbeiten beide für Dagan Mayr und Viktor Kubaliborow, beides  lebende Legenden, und für deren Sicherheitsapparat G.I.P.S.Y.
Mike ist mit der indischen Kampfgroßmeisterin Iduna Innamennajahivalsuduringabinaja lose befreundet.


Dave Miller aka Nummer 2

Dave und Mike sind ein untrennbares Duo. Sie waren als CIA Agenten bereits in vielen weltweiten Einsätzen und trafen immer wieder mit unseren Protagonisten zusammen, was anfänglich auch schmerzhafte Spuren auf beiden Seiten hinterließ. Insbesondere Mike bekam dabei öfter einen Schlag auf die Nase, was er den Protagonisten lange nicht verziehen hatte.
Dave ist der Macher der Beiden und ein elektronisches und technisches Genie.
Auch Mike trägt den Dienstgrad eines Colonel.
Erstmals trafen sie auf die beiden Protagonisten, als sie einen ehemaligen CIA Direktor aus dem Verkehr ziehen sollten, als dieser eine persönliche Jagd auf Caroline Miles startete.
Nach dem Einsatz in „Der Krieger“ wurden beide von der CIA Direktorin entlassen und somit für Dagan „verfügbar“ gemacht.
Heute arbeiten beide für Dagan Mayr und Viktor Kubaliborow, beides  lebende Legenden, und für deren Sicherheitsapparat G.I.P.S.Y.


 

Colonel Norman Kresser

Colonel Norman Kresser ist ein Engländer, der in der US-Air Force Karriere machte. Später wurde er sehr erfolgreich in Geheimaufträgen eingesetzt.
Er spricht angeblich 12 Sprachen fließend und sein Sprachgefühl ist legendär. Vermutlich sind es über 22 Sprachen, so genau ist das nicht bekannt.
Norman hat ein ausgeprägtes Gefühl für die menschlichen Regungen und Gefühle. Man bezeichnet ihn auch als einen lebendigen Polygraphen, da er nicht so schnell belogen werden kann.
Colonel Norman Kresser ist sehr intelligent, ein ausgezeichneter Nahkämpfer und heimlicher Bewunderer der indischen Kampfkünste. Zusammen mit Iduna war er einige Jahre im verdeckten Einsatz in Indien unterwegs und hat überlebt.
Norman ist ein Brite wie aus dem Buche, seine Kochkünste sind, na sagen wir verwegen, es reicht um zu überleben. Dafür kommt er ohne seinen Tee nicht auf Drehzahl. Einige der Stammeskrieger nennen ihn auch ein „weißes Gespenst“, weil er sich für einen Europäer so gut in der Natur anpassen kann, dass man ihn kaum entdeckt.


Frank Brauer

Frank Brauer ist der Chef der Protagonisten.
Als strenger und ehrlicher Vorgesetzter bringt er unsere Protagonisten immer wieder auf die gerade Spur, was besonders bei Peter Stein öfter wichtig ist.
Frank Brauer ist glücklich verheiratet und hat zwei Kinder, die sehr gut geraten sind.
Seine Frau Iris hat zu Hause aber die Hosen an und Frank hat dies akzeptiert. Dafür schaut sie immer wieder einmal weg, wenn seine Schützlinge wieder einmal unterwegs sind um die Welt zu retten.
Als Soldat war Frank Brauer in früheren Jahren mit seinem besten Freund Wolfgang Decker in mehreren geheimen Aktionen im In- und Ausland aktiv. Dabei hat sich Frank einen Namen als sehr erfahrener Teamleiter gemacht. Die Akten aus der Zeit stehen noch heute unter Verschluss.
Mit Decker und den Israelis befreite er die legendäre Maja Fuchs und Boris Marunja in einer waghalsigen Aktion aus dem Iran. Der Flugeinsatz, der damals stattfand kann nur als unglaublich bezeichnet werden, aber sie schafften es in einer kleinen Maschine unerkannt zu entkommen und sicheres Gebiet zu erreichen.
Seither wird er von Maja ehrfurchtsvoll „der große Adler“ genannt.


Iris Brauer

Eine Frau, wie man sie sich wünscht, dachte sich Frank Brauer und hatte sie von der Stelle weg geheiratet.

Die beiden bilden eine perfekte Symbiose. Wann immer es geht tanzen beide zusammen Lateinamerikanische Tänze oder Tango.
Seitdem die beiden Kinder aus dem Haus sind erlebt, sie mit Frank immer wieder neue Abenteuer. Wobei sie an gemeinsamen Abenteuern nichts hat, aber eigenständige Abenteuer, die oft zu Lasten der Gesundheit ihres Mannes gingen, mochte Iris noch nie.
Und so etwas macht sie Frank dann auch klar.


Monika Lehnert

Franks Sekretärin. Ohne sie wäre Frank ab und an aufgeschmissen.
Monika sieht alles und scheint alles zu wissen.
Die junge Frau ist eine geniale Verwaltungshilfe und interessiert sich nicht nur für eingestaubte Akten, sondern auch für manch anderes Abenteuer, die sie mit Caroline und Peter erleben konnte.
Monika Lehnert ist beim Freundinnenstammtisch eher die ruhige Zuhörerin, sie lauscht aber sehr gerne den Erlebnissen der anderen, insbesondere denen von Caroline.
Sexuell ist sie klar orientiert und hat einen festen Freund, an eine Heirat denken aber beide noch nicht.


Wolfgang Decker

Wolfgang Decker ist der bester Freund von Frank Brauer.
Als Sicherheitschef des Gefängnisses, in dem Frank der Chef ist und Peter mit Caroline immer wieder arbeiten.
Alle nennen ihn eigentlich nur Decker, den Vornamen kannte Peter über Jahre nicht.
Wolfgang Decker war genau wie Frank Brauer beim Militär in verdeckten Operationen eingesetzt und hat sich international einen Namen in Fachkreisen als sehr guter Missionsspezialist gemacht.
Legendär wurde sein Einsatz gegen den „Alten Franzosen“, einem Auftragskiller. Am Ende stellte er den Killer und ließ ihn seine Eier essen, ehe er ihn ausschaltete.
Deckers heiligster Besitz ist ein alter US Militär Schlagstock, den er 1988 von General T.J.Lorson mit einer persönlichen Widmung erhalten hatte.
Die Geschichte dazu verschweigt Decker eisern, nur Frank Brauer hat sie einmal gehört.
Er musste aber versprechen die Geschichte niemand zu erzählen.


Marianne Decker

Die beste Ehefrau von alles, sagt Wolfgang immer über seine Marianne. Tatsächlich passen die beiden sehr gut zusammen. Während sie der Ruhepol ist, kommt bei Decker kein Bandit ungeschoren davon.
Marianne ist im Stadtrat sehr aktiv und betreibt regelmäßig Sport.
Die beiden haben zwei Töchter, die aber inzwischen das Haus verlassen haben.
Während sie ihren Kindern alles Gute beibrachte, hat der Papa ihnen beigebracht, wie man sich zu wehren hat, indem er sie erst Judo und dann Jiu Jitsu beibrachte. Beide Mädchen haben erste Ehrungen erhalten und blieben dem Sport weiterhin treu.
Heute leben Marianne und Wolfgang Decker zusammen in ihrer Wohnung in Mainstadt.


 

Johann Wagner

Johann Wagner, der Baumhirte, wie er auch genannt wird. Johann, Bernd, Hannes sind einige Helden aus dem Wachpersonal von Frank Brauers JVA. Diese jungen, starken Männer helfen unseren Protagonisten, wenn es mal wieder zu heftig wird. Sie sind in diversen Kampfkünsten bewandert und Hannes ist als bayerischer Hüne auch noch einer der besten Freunde unserer Protagonisten und Stellvertreter von Decker. Alle drei sind furchtlos, intelligent und kampferprobt. Johann spricht 2 Sprachen, Bernd sogar 3 Sprachen und Hannes spricht 2 Sprachen. Johann ist ein sehr guter Schütze, Bernd ein ausgezeichneter Nahkämpfer und Hannes würde problemlos als Tarzan Darsteller durchgehen, er ist ein drahtiger Riese mit unfassbarer Kraft. Johann Wagner gilt als exzellenter Pistolenschütze und ist im Nahkampf kaum zu schlagen.


Hannes (der Berg)

Hannes ist der stärkste im Verbund der drei Wachen. Ein wahrer Berg von einem Mann. Seine 2,05 Meter sind enorm, seine Kraft ist unglaublich. Bei aller Kraft und Größe ist Hannes unglaublich schnell und wer ihn einmal im Judo erlebt hat musste staunen. Johann, Bernd, Hannes sind einige Helden aus dem Wachpersonal von Frank Brauers JVA. Diese jungen, starken Männer helfen unseren Protagonisten, wenn es mal wieder zu heftig wird. Sie sind in diversen Kampfkünsten bewandert und Hannes ist als bayerischer Hüne auch noch einer der besten Freunde unserer Protagonisten und Stellvertreter von Decker. Alle drei sind furchtlos, intelligent und kampferprobt. Johann spricht 2 Sprachen, Bernd Gratzweiler spricht sogar 3 Sprachen und Hannes spricht 2 Sprachen. Johann ist ein sehr guter Schütze, Bernd ein ausgezeichneter Nahkämpfer und Hannes würde problemlos als Tarzan Darsteller durchgehen, er ist ein drahtiger Riese mit unfassbarer Kraft. Seine Bayerischen Wurzeln und seine drei Kinder dürften daran auch beteiligt sein.


Bernd Gratzweiler

Der dritte im Bunde. Untrennbar mit Johann und Hannes verbunden. Gratzweiler, der amtierende dreimalige Schützenkönig von St. Deister. Er ist mit seinem Heimatort sehr verbunden, zeigt sich gerne mit den diversen Königinnen auf den Dorffesten und sorgt ansonsten dafür, dass seine Trefferquote nicht sinkt, weder beim Schützenwettbewerb, noch bei den jungen Frauen. Auch Bernd ist ein eloquenter junger Mann, der die Damenwelt begeistern kann. Er ist allerdings auch ein sehr guter Planer und ein exzellenter Gewehrschütze.


Kapitän Tamar

Der inzwischen legendäre U-Boot Kapitän der Hebronn, einem der modernsten Wasserstoffzellenboote der Israelis. Tamar hat sein U-Boot Hebronn in „Todesschatten“ umbenannt. Genau das trifft auch auf das Boot zu. Tamar ist mit seiner wechselnden Mannschaft fest für den Bereich Ozeanien abgeordnet und ist auf Soulebda ein gern gesehener Gast. Während die Mannschaft jedes Jahr ausgetauscht wird, bleibt die Stammbesatzung in fester Zusammenstellung. Kapitän Tamar hat für eine spezielle Ausbildung gesorgt und so müssen seine Besatzungsmitglieder den höchsten Anforderungen entsprechen. Eine Versetzung auf die Hebronn ist also keineswegs ein Urlaub in der blauen Südsee.


 

Miriam Yael

Sie ist der Erste Offizier der Hebronn und Tamars rechte Hand. Zusammen sind die beiden ein unschlagbares Gespann. Auch wenn sie wie eine sexy Braut ausschaut, so hat Miriam es faustdick hinter ihren hübschen Ohren. Sie ist Strategieexpertin und hat einen Master in Kommunikationselektronik und Verschlüsselungstechnik. Neben Krav Maga beherrscht sie zwei weitere Kampfsportarten. Man sollte sie besser nicht reizen. 2018 war sie Vize Apnoe Meisterin, sie weiß sich also im Wasser aufzuhalten.


Jaakov Isaak

Waffenmeister auf dem Todesschatten. Jaakov hat seinen Waffencomputer stets im Griff. Von seinen Offizierskollegen wird das System nur „die Feuerorgel“ genannt und Jaakov hat bereits bewiesen, dass er versteht damit umzugehen. Sein Verständnis für alles was explodieren kann ist unglaublich. Auch wenn Jaakov etwas zerstreut ausschaut, sollten sie ihn niemals in die Sanitärabteilung des Kaufhauses lassen, er bastelt garantiert aus den Mitteln einen Megasprengsatz mit Raketenantrieb. Sein Master in Chemie und diverse Waffenlehrgänge haben ihm das Fachwissen mitgegeben.


Nazath COB

Nazath ist der Chief of the Boat, die Nummer 1 an Bord des Todesschatten. Als Dienstältester Unteroffizier hält Nazath alle Fäden zusammen und sorgt dafür, dass an Bord der Hebronn alles läuft. Dabei ist er, auch wenn er wie ein Bulle daherkommt, ein herzensguter Mensch, der jedem seiner Marinesoldaten hilft wann und wo es nur geht. An Land wurde früher der Titel Spieß gebraucht, als „Mutter der Kompanie“ und genauso sorgt er sich um seine Soldaten an Bord. Dabei ist Nazath keineswegs immer zum kuscheln aufgelegt und sein Wort gilt an Bord. Er ist Kampfschwimmer und kann mit allen Waffen an Bord umhegen.


 

Beredin Sonaroffizier

Beredin ist ein Musiktalent sondergleichen. An der Sonaranlage des Todesschatten vollbringt er wahre Wunder. Beredin war bei der Modernisierung der Hebronn dabei, als die Sonaranlage eingemessen wurde und hatte danach seinen Spaß die Grenzen der Anlage auszuloten. Da Beredin auch ein IT und Elektronikexperte ist, erkannt er einige Möglichkeiten und wurde neugierig auf die Anlage. Im Laufe der Zeit erkannte er einige Verbesserungsmöglichkeiten. So modernisierten die Ingenieure zwar die Sonaranlage, aber Beredin verhalf der Anlage durch sein Wissen und Können zu einer ungeheuren Reichweite.


 Major Clair Clament, DGSE

DGSE Agentin im Außendienst. Die Frau ist brillant. Ihre Schlussfolgerungen waren bisher stets fehlerfrei und brachten schnelle klare Ergebnisse. Durch das Zusammentreffen mit dem Stecher gerät sie nach Soulebda und lernt doch neue Möglichkeiten kennen, wie man sich ausdrücken kann. Sie findet schließlich heraus, dass sie in Caroline verliebt ist. Zusammen mit ihr erlebt sie eine aufregende Zeit, da böse Menschen ihr nach dem Leben trachten. Mit den Stammeskriegern erlebt Claire, was für Fähigkeiten in Caroline stecken und sie besiegen die Angreifer.


Capt. Katharine Chevallier, DGSE

Eine brillante Systemanalytikerin und die beste Freundin von Clair Clament. Sie erkennt mit Claire, dass eine Verbrecherorganisation nahe Südfrankreich übles plant. Sie gibt Claire wichtige Tipps und sorgt dafür, dass Claire sich an unsere Protagonisten wendet. Bei den Nachforschungen in Südfrankreich wird Katharine allerdings von dieser Organisation getötet.


Ralf Hauer

Ralf Hauer ist ein IT Nerd der Sonderklasse. Bereits in jungen Jahren hackt er sich in Systeme von Umweltsündern und verursacht dort allerlei Unordnung. Später legte er auch einige Rechnernetze lahm. Aber stets waren es Umweltsünder und andere Schurken, denen er übel mitspielte. Durch Zufall stoßen Randy und Dana auf ihn. Nachdem die beiden Ralf Hauer überzeugen konnten ihnen zu helfen, tat er dieses und half bei der Entschlüsselung des von Schleitz Algorithmus und unterstützte Randy und Dana bei ihren wichtigen Aktionen. Als Dank wurde er von der Regentin in der IT Abteilung auf Soulebda festangestellt und betreut seither u.a. den Supercomputer. Ralf Hauer ist immer noch der beste Freund von Randy und Dana und hat mit Caroline einen sehr guten Freund. Inzwischen ist er mit Niri’tana Enatil verlobt.


 Niri’tana Enatil

Niri’tana Enatil trat bereits während ihres Informatikstudiums in Kalifornien (State University) in den Vordergrund, als sie während einer Präsentation ihres Professors half, einen Fehler im Assemblercode zu beseitigen. Zwei Hacker hatten versucht den Professor zu diffamieren und Niri’tana hatte die beiden Hacker in ein Honyepot gelockt und dort festgehalten bis die Polizei eingriff. Als Dank wurde sie von der State University ausgezeichnet. Niri’tana beherrscht mehrere teils komplexe Hochsprachen und liebt Assembler. Sie ist mit Ralf Hauer verlobt und beide sind zusammen ein geniales Zahlenpärchen. Selbstverständlich verstehen sich die beiden mit Dana und Randy bestens.


Rana

Rafaela Mao von der jordanischen Armee. Rana genannt, wurde als Geisel genommen und sollte mit vielen anderen jungen Frauen verkauft werden. Durch den Einsatz einer Kampftruppe aus Soulebda wurde das verhindert und eine ganze Pirateninsel fand dabei ein jähes Ende. Seither herrscht im Pazifikraum Ruhe vor Piraten. Rana entschloss sich nach ihrer Befreiung auf Soulebda zu bleiben und wurde als Austauschoffizier auf diese Insel versetzt. Inzwischen wurde sie aus der Heimat-Armee entlassen und ist fest in der Armee von Soulebda als Ausbilderin etabliert.


Cinta’ihla

Cinta’ihla ist eine der vier Töchter von König Sevate. Sie hat sich für das Kriegerinnenleben entschieden und fällt so in der Erbfolge der Herrscher heraus. Cinta’ihla trifft mit unseren Protagonisten zusammen und es entwickelt sich eine sehr offene und ehrliche Freundschaft. Bei den Kämpfen auf den beiden Inseln beweist sie, dass sie mit den Waffen der Kriegerinnen bestens umgehen kann.


 

 Ekaterina Romannova

Ekaterina Romannova, 36 Jahre, eine dunkelblonde Schönheit mit messerscharfem Verstand und durchtrainiertem Körper. Ekaterina wurde früh beim KGB für Spezialaufgaben ausgebildet, die alle mit der Beseitigung wahrhaft bösartiger Menschen zu tun hatte. Ihre Erfolgsbilanz betrug 32 bestätigte Tötungen. Ekaterina war sehr gefühlsvoll, lachte und tanzte sehr gerne und mit ihrer Freundin Leanova zusammen, bis diese von Theobald der Stecher Vogel umgebracht wurde. Im Einsatz konnte sie ihr Gefühlsleben komplett abschalten und galt daher fälschlicherweise als eiskalte Killerin. Ekaterina wird von einem Schurken mit Falschinformationen über Caroline gefüttert und nach und nach glaubt sie daran. Als die beiden schließlich zusammentreffen, rettet Caroline Ekaterina, ohne zu wissen, wer sie ist. Da überdenkt Ekaterina ihren Auftrag, Caroline zu töten und offenbart sich ihr. Dass die beiden Frauen sich lieben lernen versteht sich und sie schlagen gemeinsam gegen den Schurken zurück. Nach ihrem Sieg schließt sich Ekaterina Viktor Kubaliborov auf Soulebda an.


Fransiska Haufberger

Fransiska Haufberger ist mit ihren gerade einmal 33 Jahren bereits eine sehr erfolgreiche Reporterin für den ACP. Ihre Reportagen wurden bereits mit vielen Preisen und Anerkennungen belohnt. Seit sie mit Generalstaatsanwalt Trommer in Mainstadt (Band 1) für Furore sorgte, als sie über die dortigen Hinrichtungen berichtete, ist sie auch auf den Bildschirmen bekannt. Sie war es auch, die bei dem Bürgerkrieg auf Soulebda die Hilfsgüter und Mannschaften organisierte und auch noch darüber erfolgreich berichtete.


Generalstaatsanwalt Trommer

Aus dem Oberstaatsanwalt Trommer wurde durch Korruption und Arglist ein fieser Verbrecher. Trommer hatte kein Problem damit sich mit Frauen einzulassen und diese auf den elektrischen Stuhl zu bringen, wenn er ihnen überdrüssig war, oder sie ihn nicht mehr weiter nach vorne bringen konnte. Durch Beschuldigungen und Hinrichtungen sorgte er dafür, dass sich das Volk hinter ihn stellte und wurde am Ende sogar zum Generalstaatsanwalt befördert. Nur durch die Aufklärungsarbeiten von Dagans Leuten und dem unbeugsamen Willen von Peter Stein konnte Trommer schließlich zu Fehlern verleitet werden. Als er schließlich sogar eine Truppe Fremdenlegionäre anheuerte um für ihn Morde zu begehen, war das zu viel.

Trommer wurde in die Nervenheilanstalt entlassen. Nach einigen Jahren kam er frei und legte sich in Russland erneut mit Caroline und Peter an. Diesmal bedeutete das allerdings für ihn das Ende.


 

 

König Sevate

König Sevate auf Futuna und Alofi

König Sevate vom Stamm der Santre`feraste ist der Herrscher über die Inseln Futuna und Alofi. Diese Inseln wurden von drei Königen regiert und Sevate war der Oberkönig. Eine Gruppe Krimineller, der Trafalgar Gruppe, gelang es mittels dunkler Mittel die beiden Nebenkönige zu töten und Sevate zu übernehmen. Soulebda hatte eine geheime Sondertruppe zur Unterstützung auf Futuna geschickt und am Ende wurde die Trafalgar Gruppe, die weltweit verzweigt war, zu schädigen und schließlich zu vernichten.

König Sevate übernahm wieder das Kommando und zeichnete zusammen mit der Regentin die Helden für ihre Mühen aus.


# Wird fortgesetzt #